Lieder reisen durch die Zeiten
Liederreisen durch die Zeiten  
 
  Workshop *Mittelalterliches Kochen* 23.10.2017 11:18 (UTC)
   
 

Workshop *Mittelalterliches Kochen*

 



Gestern war ich den ganzen Tag auf einem Workshop für mittelalterliches Kochen. Frauke vom freyen Lager zu Fyrk hatte zum 2. Mal ins Naturfreundehaus Theegarten in Solingen eingeladen und ca. 16 kochwütige Eleven kamen dorthin. Diesmal auch Lidania und ich.

Was dann kam war für meine Diätambitionen das reine Gift aber auch eine solche Gaumenfreude.

Es gab 3 Vorspeisen. Eine Art Muffins
mit Schinken und Zwiebeln, reichlich Knoblauch und Schnittlauch und Käse. Sehr lecker! Dazu noch Blätterteigpastetchen mit Hühnchen und als Drittes in Kräutern gedünstete Pilze. Yummie!




Danach ging es an die Hauptspeisen. Waren
die Vorspeisen noch in der Küche im Backofen hergestellt, ging es nun ans Feuer. In einem Kessel wurde mit reichlich Schwarzbier und Lauch und zartem Rindfleisch eine wunderbare gehaltvolle Suppe gekocht, die dann in einem Napf aus Brot serviert wurde. Dazu gab es einen Salat nach keltischem Rezept. Außerdem eine Kräuterbutter, Aioli und eine Schafkäsezubereitung nach römischer Art.

Hier die Zutaten für die Suppe.

Der zweite Hauptgang war ein Schweinekrustenbraten. Auch dieser wurde am Lagerfeuer zubereitet und ganz zart. Allerdings schien auf dem Weg vom Feuer zum Tisch die Kruste abhanden gekommen zu sein. Aber lecker war e
r.



Der krönende Abschluss waren dann noch zwei Süßspeisen aus dem Mittelalter. Die Eine, Nonnenfürzchen, waren extrem leckere ausgebackene Küchlein aus Brandteig. Erinnerten sehr an die rhein
ischen Mutzen. Das Zweite war ein Gericht aus Kirschen, geriebenen Mandeln, Milch und allerlei leckerem, welches sich Konkavelite nannte. Geschmacklich sehr an Marzipan erinnernd. Leider bin ich gegen Mandeln allergisch, so dass ich davon nicht allzuviel aß.




Nach diesem ausgiebigen und langwierigem Mahle gab es abends am Lagerfeuer noch Tschai mit und ohn
e Alkohol. Allerdings war es sehr kalt und da brauchte man auch so ein heißes Getränk.

Natürlich wurde auch Musik gemacht und
sogar getanzt.
















Alles in allem, es war super interessant und sehr lecker. Wer sich für das eine oder andere Rezept interessiert, kann sie melden. Ich schicke sie gerne per Email zu.

Alle Fotos sind von Lux Homini.
 
  Hier fährt die Kutsche ab
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

alle Texte und Fotos, wenn nicht anders angegeben: Spielleut Triskehle
  Der nächste Termin
Nächster Triskehletermin:


18. Oktober 2014

Triskehle Abschiedsparty
Tack Solingen
  Like uns bei Facebook
  Werbung
"
Heute waren schon 1 Besucher (4 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=Spielleut Triskehle