Lieder reisen durch die Zeiten
Liederreisen durch die Zeiten  
 
  Elf Fantasy Fair und die Maus Pieps 23.10.2017 11:20 (UTC)
   
 


Hier nun der Bericht über die Reise von Pieps der Maus in die Welt der Feen, Elfen, Zombies und Vampire.

Die Spielleut Triskehle hatten ein sehr schönes Hotel in Geldern und Pieps freute sich
schon darauf. Weil Alle Hunger hatten, ging es in ein sehr interessantes Restaurant, wo es holländisches, deutsches und türkisches Essen gab. Weil Pieps sich nicht entscheiden konnte, probierte sie gleich von Allem.



Es war ein richtig schöner Abend und so saßen Alle noch ein wenig im Straßencafe des Hotels und lauschten den entfernten Klängen eines Live-Konzerts mit spanischen und französischen Liedern.




Lidania war sogar so großzügig und gab Pieps einen Schluck ihres Pinot Grigiot ab. Pieps wurde davon aber sehr müde und so legte sie sich zusammen mit Fräulein Josephin und dem Ritter Kunibert im Bett der Spielfrauen schlafen.













Am nächsten Morgen ging es dann nach Holland, zu der Elf Fantasy Fair rund um das Wasserschloss Arcen. Pieps war schon sehr aufgeregt. Schließlich ging es ja in eine Schloss und sie hatte ja extra ihr Prinzessinnenkleidchen an. Womöglich trifft sie dort einen Prinz.

Aber zunächst musste sie ja in das Schloss rein. Und als Erstes stand auf der Zugangsbrücke eine junge Wächterin, die nach einem Eintrittsbändchen fragte.


Das war ja nun ein Problem, denn Pieps hatte kein Bändchen. Aber Hilfe kam in Gestalt von Frank the barbarian King, der Pieps mitnahm und in das Schloss brachte. Leider hatte der aber keine Zeit mehr und so war Pieps plötzlich ganz allein. Die Spielleut waren aufgehalt
en worden und Pieps schaute sich neugierig um.

Was für merkwürdige Leute hier unterwegs waren. Sowas hat sie ja noch nie gesehen. U
nd oh Schreck, auf einmal wurde sie in einen komischen schwarzen Wagen gesetzt mit komischen Leuten drin.




Zum Glück kamen aber da schon die Spielleut und retteten
Pieps vor einer Entführung.




Nun wurde erstmal tüchtig Musik gemacht und dann ging es zu
Piratenfreunden von den Triskehlen. Aber auch da war gruselig, denn die sonst so netten Buccaneers hatten sich in blutrünstige Piratenmonster verwandelt. Zuerst wollte einer von der Besatzung sie beißen....



........und dann kam auch noch der furchterregende Kapitän Joshua Flint und zückte sogar sein Messer. Sollte es Pieps nun etwa an den Kragen gehen?


Aber zum Glück ist der berühmte Pirat ja ein guter Freund der Spielleut und machte nur einen Scherz. Es wurde dann ein wunderbarer Abend mit viel Rum und einem Lagerfeuer.


Mit am Feuer saßen auch noch die Musikanten Mr. Hurley und die Pulveraffen, die ihre Piratenlieder sangen.
Als Pieps dann auch noch anfing lauthals "Johoho und ne Buddel voll Rum..." zu grölen, fanden die Triskehlen es an der Zeit für den Samstag ins Hotel zu fahren.









Am nächsten Tag ging es gleich morgens wieder ins Schloss und diesmal ging es für Pieps etwas ruhiger zu. Man traf auf den bekannten Schauspieler und Autor Tommy Krappweis. Das ist der, der eine von Pieps Lieblingssendungen im Fernsehen erfunden hat. Bernd das Brot. Er war dort, um seine Bücher von Mara und dem Feuerbringer vorzulesen. Na ja, wenigsten ein bischen davon. Pieps hat ihn natürlich gleich beim üben unterstützt.

Ohne Pieps hätte er sicher nur halb so gut vorlesen können. Und dann durfte er auch noch auf Lidanias Laute spielen. Das konnte er sogar richtig gut. Pieps war ganz begeistert.








Und dann ist Pieps noch Jemand begegnet, damit hätte sie im Leben nicht gerechnet. Sie überlegte sogar kurz, ob das vielleicht ein Prinz sein könnte. Aber wahrsche
inlich war das doch eher ein Kumpel.


Das war natürlich ganz schön aufregend und Pieps Puls ging ziemlich schnell. Zum Glück trafen die Spielleut dann auf eine ganz bezaubernde Vampirin, die Pieps dann mit ihrem roten Getränk aus einer Infusion stärkte.


Nach all diesen vielen aufregenden Begegnungen wurde Pieps ziemlich müde. Tiburon gab ihr noch ein Gute-Nacht-Küsschen, danach ging es für Pieps dann ins Bettchen in Lidanias Auto.


 

 
  Hier fährt die Kutsche ab
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

alle Texte und Fotos, wenn nicht anders angegeben: Spielleut Triskehle
  Der nächste Termin
Nächster Triskehletermin:


18. Oktober 2014

Triskehle Abschiedsparty
Tack Solingen
  Like uns bei Facebook
  Werbung
"
Heute waren schon 1 Besucher (12 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=Spielleut Triskehle